Angebote zu "Barn" (5 Treffer)

Little Jimmy Dickens - Out Behind The Barn (4-CD)
79,95 €
Reduziert
63,96 € *
ggf. zzgl. Versand

4-CD Box (LP-Format) mit 48-seitigem Buch, 101 Einzeltitel. Spieldauer ca. 245 Minuten. Mit ´Out Behind The Barn´ schreiben wie die Geschichte unserer ersten Little Jimmy Dickens Box fort. Diese Edition enthält alle seine Columbia -ufnahmen von 1957 bis 1966, insgesamt 95 Lieder auf vier CDs, einschließlich der seltenen Alben der Fünfziger- und Sechzigerjahre wie ‘Big Songs’, ‘Handle With Care, ‘Big Man In Country Music’ und ‘Out Behind The Barn´. Natürlich sind die Dickens-Klassiker wie I Got A Hole In My Pocket, Another Bridge To Burn, When The Ship Hit The Sand, Life Turned Her That Way und When Your House Is Not A Home enthalten. In diesen Jahren sind auch die klassischen Neuaufnahmen der Hits We Could und Out Behind The Barn entstanden, sowie der internationale Pop- und Country-Hit May The Bird Of Paradise Fly Up Your Nose . Das 44-seitige Buch enthält viele seltene Fotos aus Little Jimmy Dickens eigenem Fotoalbum. Seine Erinnerungen an die Aufnahmesitzungen sind Bestandteil des Buches, ebenso wie eine neu-recherchierte Biografie vom WSM-Ansager Eddie Stubbs .

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.08.2019
Zum Angebot
Benny Barnes - Poor Man´s Riches - Complete 195...
15,95 €
Rabatt
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 48-seitigem Booklet, 33 Einzeltitel, Spieldauer 76:38 Minuten. Alle 1950er-Aufnahmen dieses unterschätzten Künstlers aus Texas Mit allen EPs für das Dixie-Label Enthält seinen Tribute-Song für Buddy Holly , Ritchie Valens und The Big Bopper , Gold Records In The Snow Mit Benny Barnes´ Version von Beggar To A King , die Hank Snow 1961 zu seiner Hit-Fassung inspirierte Auch dabei: der Rockabilly-Klassiker You Gotta Pay ´Ich hielt Benny Barnes immer für einen prima Sänger. Er war ein großer Künstler mit einer guten Bühnenshow. Ich habe nie verstanden, warum er keine bedeutenderen Erfolge hatte.´ Produzent H.W. ´Pappy´ Daily über Benny Barnes Bereits mit seiner zweiten Platte, ´Poor Man´s Riches´, gelang dem Country-Sänger Benny Barnes aus East Texas 1956 ein Riesen-Hit für das legendäre Starday-Label. Das bedeutete für ihn den wichtigen Schritt aus den Bierpinten seiner Heimatstadt Beaumont (wo er häufig mit George Jones aufgetreten ist) ins nationale Rampenlicht der Louisiana Hayride. Er war ein freundlicher, jungenhafter Typ mit einer überzeugenden Bühnenpräsenz – und sein unverwechselbarer Gesangsstil verband Einflüsse von George Jones bzw. Lefty Frizzell mit denen seines Idols aus frühen Jahren, Hank Snow . Er ignorierte damals aktuelle Trends und Prophezeiungen seitens der Musikindustrie, stattdessen gelangen ihm Erfolge mit harter Country Music – zu einer Zeit als der Rock ´n´ Roll alles wegzufegen drohte, was sich ihm in den Weg stellte. Für Schallplattenkünstler war noch nie etwas sicher: Diese bittere Erfahrung machte auch Benny Barnes , dem selbst die Unterstützung eines bedeutenden Labels wie Mercury nicht dabei half, einen Folgesong für seinen Hit Poor Man´s Riches zu finden. Zwar veröffentlichte er während der nächsten 25 Jahre sehr viele weitere Singles – doch als er 1987 starb, hatte ihn das Country Music Business komplett vergessen. In dieser lange überfälligen Retrospektive faßt Bear Family Benny Barnes´ komplette Aufnahmen aus den 50er Jahren zusammen – viele davon sind erstmals von den Original-Masterbändern überspielt, zwei sind weltweite Erstveröffentlichungen. Es waren vier fruchtbare Jahre für Benny Barnes : Sie begannen mit ein paar frühen akustischen Demos, setzten sich fort mit Singles für Starday, Mercury, Dixie, Faith und D, bis er am Ende des Jahrzehnts wieder bei Mercury landete. Auch wenn während dieser Zeit einiges falsch gelaufen ist – unbestreitbar bleibt, daß Benny Barnes ´ Talent eine größere Resonanz verdient hatte. Und das gilt auch heute noch. Diese CD enthält eine neu recherchierte Benny Barnes-Biographie von Andrew Brown sowie seltene Fotos und eine Discographie.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Various Artists - The Great Tragedy - Winter Da...
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

´The Day The Music Died´ - Zum 60-jährigen Todestag von Ritchie Valens, Buddy Holly und The Big Bopper 1-CD mit 24-seitigem Booklet, 40 Einzeltitel. inklusive sechs ´Radio Broadcasts´, Gesamtspieldauer 78:32 Minuten. • Buddy Holly, Ritchie Valens und The Big Bopper kamen bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. • Der 3. Februar 1959 wird immer als ´der Tag, an dem die Musik starb´ in Erinnerung bleiben. • Tribut-CD mit den wichtigsten Titeln dieser Rock ´n´ Roll-Stars. • Plus Aufnahmen der an der ´Winter Dance Party´ teilnehmenden Künstler Dion & The Belmonts, Frankie Sardo, Debbie Stevens und Waylon Jennings • Dazu kommen Tributsongs, ein Interview mit Buddy Holly und die ´Breaking News´ über den plötzlichen Tod der ´Three Stars´ • Neu gemastert und mit Linernotes des Musikexperten Bill Dahl. Der 3. Februar 1959 wird immer als ´der Tag, an dem die Musik starb´ in Erinnerung bleiben. An jenem Tage stürzte ein kleines Flugzeug in einem Schneesturm südlich von Clear Lake, Iowa mit Buddy Holly, Ritchie Valens und dem Big Bopper auf ein gefrorenes Feld und tötete alle drei Rock and Roll-Stars und ihren Piloten Roger Peterson. Die posthume Tribute-CD von Bear Family zum 60-jährigen Todestag vereint einige ihrer größten Aufnahmen auf dieser einzigartigen Zusammenstellung, zusammen mit den wichtigsten Aufnahmen der Teilnehmer der Tour - Dion and the Belmonts, Frankie Sardo, Waylon Jennings und Debbie Stevens, deren ´If You Can´t Rock Me´ ein mittlerweile auf Original Single sehr gesuchter Rockabilly Klassiker ist. Desweiteren gibt es eine Reihe von Tributsongs an die verstorbenen Künstler - u.a. von Eddie Cochran, Ray Campi, Benny Barnes und Hershel Almond, sowie Auszüge aus Radiosendungen, welche über den plötzlichen Tod der drei berichteten. Rock and Roll würde nie wieder sein wie zuvor - er hatte seine Unschuld für immer verloren - aber das musikalische Vermächtnis, welches Buddy Holly, Ritchie Valens und der Big Bopper uns hinterlassen haben, hat die drei unsterblich gemacht.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 29.06.2019
Zum Angebot
Dixon Brothers - A Blessing To People
94,95 €
Rabatt
75,96 € *
ggf. zzgl. Versand

4-CD Box (LP-Format) mit 164-seitigem gebundenem Buch, 121 Einzeltitel, Spieldauer ca. 342 Minuten. ´ Dorsey Dixon ist der Hofdichter der [US-amerikanischen] Textilindustrie´. - Archie Green. Dieses Standardwerk ist einem der herausragenden Gebrüder-Gespanne im Hillbilly zur Zeit der Großen Depression gewidmet, eine Schatzgrube voller kirchlicher und weltlicher Musik sowie Liedern aus dem industriellen Arbeitsleben der Carolina-Region. Die meisten Songs wurden von Dorsey M. Dixon geschrieben, dem Autor von ´Wreck On The Highway´ und weiterer Country-, Bluegrass- und Folkmusic-Standards, allesamt wahre Klassiker des Americana-Genres! Diese Box enthält sämtliche erhalten gebliebenen Aufnahmen der Dixon Brothers und der mit ihnen verbundenem Formationen, erstmals in einer Edition zusammengefasst! Darüber hinaus enthält diese Edition zusätzlich dreiunddreißig Soloaufnahmen von Dorsey M. Dixon aus den Jahren 1961/62 und die Originalversionen von Weave Room Blues, Spinning Room Blues, Down With The Old Canoe, Two Little Rosebuds, Intoxicated Rat und I Didn´t Hear Anybody Pray (auch bekannt als Wreck On The Highway ) sowie mehr als zwei Dutzend zuvor unveröffentlichte Aufnahmen! Die Brüder Dorsey und Howard Dixon arbeiteten zusammen in den Tuchfabriken von East Rockingham in North Carolina. Ab 1932 traten sie gelegentlich als Duo mit Gitarre und Steelgitarre auf. Ihre tief bewegenden Lieder und ihre sich ums Weben drehenden Blues verschafften ihnen zwei Jahre später einen regelmäßigen Hörfunk-Spot bei ´Crazy Barn Dance´ auf WBT. Zwischen 1936 und 1938 nahmen die Dixons - entweder zusammen oder mit anderen Partnern - mehr als neunzig Stücke für RCA-Victor auf, darunter spätere Klassiker wie Weave Room Blues, Spinning Room Blues, Intoxicated Rat , Down With The Old Canoe und I Didn´t Hear Anybody Pray . Die Dixon Brothers wurden zu einem der bestbekanntesten und populärsten Hillybilly-Gebrüdergespanne während der Großen Depression. Diese CD-Box widmet sich erstmals umfassend der bemerkenswerten Arbeit der Dixon Brothers. Die akribisch restaurierten Songs auf dieser 4-CD-Box umfassen jede noch erhaltene Aufnahme der Dixon Brothers und der mit ihnen verbundenen Formationen. Das 164-seitige gebundene, LP-große Begleitbuch enthält einen neuen biografischen Beitrag und ausführliche Erläuterungen zu den einzelnen Liedern, geschrieben von dem Historiker Patrick Huber. Hinzu kommen viele seltene und zuvor nie gezeigte Fotografien, sämtliche Liedtexte, eine detaillierte Diskografie und Reproduktionen der Original-Sessionaufzeichnungen. Authentische Musik aus dem Americana-Genre gewinnt Jahr für Jahr an Popularität. Die meisten dieser ´klassischen´ Aufnahmen sind seit den Tagen der Großen Depression nicht mehr gehört worden

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.08.2019
Zum Angebot
Red Foley - Sugarfoot Rag - Gonna Shake This Sh...
15,95 €
Rabatt
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 32-seitigem Booklet, 30 Einzeltitel, Spieldauer 79:33 Minuten. Marty Robbins , der vielseitigste aller Country-Sänger, beschritt den Weg, den ihm Red Foley geebnet hat. Erst sang er unbehauenen Hillbilly beim WLS National Barn Dance. Während des Vierteljahrhunderts für Decca erweiterte er sein Spektrum mit Western Swing, Pop und Gospel, war eine Galionsfigur der Grand Ole Opry und Gastgeber des TV-Ozark Jubilee. Foley steht außerdem für sein gefühliges Old Shep und seine ultimative Interpretation von Peace In The Valley , und er war ein Energiebündel, zu dessen eingespieltem Repertoire gradliniger Country, Boogies, Blues, Rocknummern und sein größter Country- (und Pop-)Treffer Chattanoogie Shoe Shine Boy (von 1950) gehörten. Bear Familys Red Foley -Ausgabe aus der Reihe ´Gonna Shake This Shack Tonight´ beginnt mit seiner kraftstrotzenden 1947er-Version des Freight Train Boogie ( Delmore Brothers ) und endet mit dem intensiven Crazy Little Guitar Man von 1958. Insgesamt 30 Songs zeigen hier Red Foley von seiner ungestümen Seite. Zu hören gibt es: Die Boogie-Klassiker Tennessee Saturday Night, Chattanoogie Shoe Shine Boy, Sugarfoot Rag, Milk Bucket Boogie, den Plantation Boogie, Everybody´s Gonna Have A Wonderful Time Up There (Gospel Boogie) sowie – mit Ernest Tubb – Hillbilly Fever # 2 , eine Art Parodie auf den Hit von Little Jimmy Dickens .Duettaufnahmen mit den Popsängerinnen Evelyn Knight und Roberta Lee . Swingende Einspielungen von Alabama Jubilee, Chicken Reel und Hot Dog Rag . Red Foley s Fassungen der R&B-Hits Hearts Of Stone und Shake A Hand . Begleitet wird er von der definitiven Crème der Nashville-Sessionmusiker: Zeb and Zeke Turner , Jerry Byrd , Owen Bradley , Tommy Jackson , Harold Bradley , Hank Garland , Grady Martin , Farris Coursey , Ernie Newton , Bob Moore , von den Anita Kerr Singers und den legendären Nashville Popmusikern Beasley Smith und Francis Craig .Ein bislang unveröffentlichtes Duett von 1950 mit dem legendären schwarzen R&B-Sänger/Pianist (und Decca-Künstler) Cecil Gant auf Paging Mister Jackson – dieser Song war schon damals zur Veröffentlichung vorgesehen, schien aber offenbar seiner Zeit zu weit voraus. Das Essay ist von Rich Kienzle .

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot